Fotografische Ausrichtung

Im Jahr 2005 wurde die Professur für Fotografie mit Stefan Enders besetzt, einem Foto-Journalisten, der schon seit über 20 Jahren für die großen Magazine wie Stern und Spiegel arbeitet. Er ist ein »Mann der Praxis«, der auch weiterhin neben der Lehre als Fotograf tätig ist. Stefan Enders interessiert die Welt der beobachtenden Fotografie, seit seiner Besetzung verlagerte sich der fotografische Schwerpunkt naturgemäß in Richtung Dokumentar-Fotografie.
Es findet jedoch keine einschränkende Ausrichtung auf den Bereich des Foto-Journalismus statt; ein offenes fotografisches Ausdrucksspektrum bis hin zu freien, künstlerischen Fotografie-Positionen ist erwünscht und wird gefördert.

001_istanbul_009.jpg
Foto: Stefan Enders »Istanbul« (Projekt: Europäische Kulturhauptstädte 2010)
bg_bottom
bottom